Gesundheitsmarkt und Nachhaltigkeit, zwei Trends in einer Anlagestrategie verschmolzen. Bellevue Asset Management lancierte mit dem BB Adamant Sustainable Healthcare Fonds 2018 den ersten Gesundheits-Fonds, der Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt und der
das österreichische Nachhaltigkeitssiegel trägt.

Im Kontext der globalen Überalterung, der Zunahme chronischer Krankheiten sowie steigender Gesundheitskosten können nachhaltig geführte Gesundheitsfirmen mit zukunftsorientierten Geschäftsmodellen und Blick auf die Kostenstruktur einen Mehrwert schaffen. Dabei bilden eine umweltschonende Beschaffungspolitik für die Medikamentenherstellung, hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards für Produkte und Dienstleistungen sowie die Ausrichtung klinischer Studien nach ethischen Grundsätzen wichtige Stützpfeiler. In der Praxis bedeutet das: Innovationen müssen den medizinischen Nutzen wie auch die kosten- und ressourcenschonende Anwendung im Fokus haben.

Dank personalisierter Medizin im Sinne einer zielgerichteten Wirkung von Arzneien ist in der Krebsmedizin und Gentherapie ein Durchbruch gelungen. Effiziente Behandlungsmethoden, wie Operationsroboter für minimalinvasive Eingriffe in der Medizintechnik, belasten den Patienten weniger und sorgen für kurze Spitalaufenthalte. Weil Vorbeugen besser als Heilen ist, bildet die Früherkennung bestimmter Krankheiten wie Krebs oder HIV einen wesentlichen Bestandteil eines nachhaltigen Gesundheitssystems.

Ein weiteres zentrales Thema im Hinblick auf eine nachhaltige Gesundheitsversorgung stellt der Zugang zur Medizin dar – insbesondere für einkommensschwache Bevölkerungsteile. Damit verbunden stellt sich die Frage, welche Preispolitik die Firmen beim Produktabsatz verfolgen. Der flächendeckende Zugang für Generika und Biosimilars beinhaltet dabei ein erhebliches Einsparpotenzial. Neue Formen von Dienstleistungen, wie Home Care, verhelfen zu Therapieerfolgen und entlasten die Kliniken.

Diese Thematik greift der 2018 lancierte BB Adamant Sustainable Healthcare Fonds auf. Er investiert in nachhaltig geführte Gesundheitsfirmen mit innovativen Geschäftsmodellen und ist damit der erste Fonds seiner Art.

Anlagestrategie: Nachhaltigkeitsfilter und halbjährliches Rebalancing

Grundlage des Fonds ist der seit 2007 erfolgreich geführte Adamant Healthcare Index, der in die attraktivsten Werte aus den Regionen Westeuropa, Nordamerika, Japan/Ozeanien und den Emerging Markets investiert. Das Portfolio wird halbjährlich überprüft und angepasst. Der BB Adamant Sustainable Healthcare Fonds berücksichtigt zusätzlich einen Nachhaltigkeitsfilter. Unternehmen müssen, um im Fondsportfolio zu bestehen, mehrere Kriterien erfüllen: Sie sollten zu den nachhaltigsten Unternehmen ihrer Branche zählen (Best-in-Class-Ansatz), keine schwerwiegenden ESG-relevanten Kontroversen vorweisen, die Prinzipien des UN Global Compact einhalten und in keinem kontroversen Geschäftsfeld des Gesundheitsbereichs aktiv sein. Bei der Nachhaltigkeitsbewertung wird das Fondsmanagement-Team von der auf Nachhaltigkeit spezialisierten international tätigen ESG-Ratingagentur Sustainalytics unterstützt.

Der Fonds erfüllt zudem die strengen Qualitätsstandards für nachhaltige Finanzprodukte UZ 49 des österreichischen Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus und ist Träger des Österreichischen Umweltzeichens sowie des Europäischen Transparenzlogos für nachhaltige Publikumsfonds.

Über Bellevue

Eine der Kernexpertisen von Bellevue ist seit 25 Jahren der globale Gesundheitssektor. Über zwanzig ausgewiesene Healthcare-Anlageexperten verwalten insgesamt Vermögen von CHF 5.4 Mrd., die sich über verschiedene Anlagelösungen erstrecken. Eine Vorreiterrolle übernimmt Bellevue mit der BB Biotech AG, einer seit 1993 an der Börse gelisteten Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Biotechnologieunternehmen.
Bellevue Asset Management verwaltet zudem eine breite Palette an Anlagefonds in den Bereichen Medtech & Services, Biotech, Generika und Asia Pacific/Emerging Markets. Das Healthcare-Angebot wird durch institutionelle Mandate und Private-Equity-Strategien abgerundet.

Nachhaltigkeitskriterien

Best-in-Class-Ansatz
Dieser Schritt des Prozesses stellt eine Mindestqualität auf Stufe des ESG-Scores sicher. Dabei wird ein regional differenzierter Ansatz angewandt. Das Hauptaugenmerk liegt auf Firmen mit einem hohen Nachhaltigkeitsbezug.

Überprüfung schwerwiegender Kontroversen
Prüfung von Unternehmen, die aufgrund ihres Verhaltens in ESG-relevante Kontroversen verwickelt sind. Auf einer fünfstufigen Skala werden Gesellschaften mit Kontroversen der Kategorien 4 und 5 ausgeschlossen.

UN Global Compact
Ausschluss von Firmen, die gegen die Prinzipien des UN Global Compact verstossen oder sich auf der Watchlist befinden.

Kontroverse Geschäftsfelder und -praktiken
Abtreibung, Verhütung, humane embryonale Stammzellenforschung, grüne Gentechnik, Pestizide und Tierversuche für nicht medizinische Zwecke (Kosmetik) bilden kontroverse Geschäftsfelder und -praktiken. Potenziell auffallende Firmen werden genauer analysiert, um festzustellen, wie signifikant die Verstösse sind. Von Fall zu Fall ist eine Involvierung tolerierbar.

Aktive Aktionärspolitik
Dank unseres direkten Zugangs zu Vertretern der Portfoliofirmen kann Bellevue Asset Management neben wirtschaftlichen Aspekten auch kritische Nachhaltigkeitsthemen ansprechen.

Portfoliomanagment

Zahide Donat, seit 2015 bei Bellevue Asset Management als Portfolio-Managerin. Zuvor war sie zwei Jahre bei der Credit Suisse als Banking Operations Specialist im Bereich Fixed Income und zwischen 2010 und 2013 als Kundenberaterin bei der Migros Bank tätig.

Cyrill Zimmermann, seit 2015 bei Bellevue Asset Management als Head Healthcare Funds & Mandates und Mitglied der Geschäftsleitung. Zuvor war er von 2001 bis 2014 CEO und Gründungspartner der Adamant Biomedical Investment. Cyrill Zimmermann verfügt über 22 Jahre Erfahrung im Bereich Healthcare.

Samuel Stursberg, CFA, seit 2015 bei Bellevue Asset Management als Head Research Healthcare Funds & Mandates. Er verfügt über 17 Jahre Berufserfahrung im Bereich Healthcare. Zuvor war er während sieben Jahren Head Research bei Adamant Biomedical Investments. Bei Sustainable Asset Management war Samuel Stursberg von 2001 bis bis 2005 als Analyst im Bereich Healthcare tätig.

Bellevue Asset Management AG
Seestrasse 16, 8700 Küsnacht
T. +41 44 267 67 00
info@bellevue.ch

Rennweg 57, 8001 Zürich
T. +41 44 267 73 00
www.bellevue.ch

Send a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.