Durch Bereitstellung von Kapital in der Absicht puttygen , einen bestimmten Effekt («Impact») zu erzielen, können Investoren Einfluss auf die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens oder einer Wirtschaft nehmen. Indem Gelder neuen Technologien zufliessen, können beispielsweise Innovationen vorangetrieben werden oder es kann verantwortungsbewusstes Verhalten unterstützt werden, indem positive Geschäftspraktiken in Bezug auf Umwelt, Soziales und Governance (ESG) belohnt werden.

Impact Investments haben das Ziel, zusätzlich zu einem attraktiven finanziellen Ertrag messbare positive Effekte in sozialer oder umweltbezogener Hinsicht auszuüben. Sie können sowohl in aufstrebenden als auch entwickelten Volkswirtschaften umgesetzt werden. Der Markt für Impact Investments ermöglicht es Kapitalgebern, zur Lösung der drängendsten Probleme in der Welt beizutragen. Handeln kann es sich dabei um Bereiche wie nachhaltige Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion, Energieeffizienz, allgemein bezahlbare und verfügbare Basisleistungen wie Wohnungen, Gesundheitsversorgung und Bildung sowie Mikrofinanzierungen. Anstatt sich ausschliesslich auf die Maximierung der Rendite und des Shareholder Value zu fokussieren, zielen Impact Investments auf die Maximierung des Gesamtnutzens für alle Stakeholder ab, ohne dabei eine bestimmte Gruppe zu bevorzugen. Impact-Investoren sind der Auffassung, dass eine solche Anlage- philosophie letztlich zu einer höheren Rendite bei verringertem Risiko führt.

Allianz Global Investors ist davon überzeugt, dass Impact Investments in einem institutionellen Portfolio beträchtlichen Nutzen stiften können, wenn eine ganzheitliche Strategie verfolgt wird.

  1. Ziel ist, einen positiven Effekt in sozialer und/oder umweltbezogener Hinsicht zu bewirken und gleichzeitig eine attraktive finanzielle Rendite abzuwerfen.
  2. Es muss ein Kausalzusammenhang zwischen der Anlage und dem erzielten Effekt bestehen.
  3. Der Effekt muss identifizierbar und messbar sein. Ausserdem muss diesbezüglich eine regelmässige Dokumentation erfolgen, um die Validität des Effekts sicherzustellen.

Angesichts des permanenten Risikos von «Impact Washing» sind Transparenz und Zurechenbarkeit des erzielten Effekts bei der Umsetzung von Impact Investments von grösster Bedeutung. Daher besteht ein wichtiges Merkmal von Impact Investments in der Verpflichtung des Anlegers, die sozialen und umweltbezogenen Effekte der jeweiligen Anlagen laufend zu messen und zu dokumentieren, um Transparenz und Zurechenbarkeit zu gewährleisten.

Rasch wachsender Markt mit erheblichem Potenzial

Der Markt für Impact Investments wächst mit hohem Tempo und entwickelt sich zu einem zunehmend beliebten Teilbereich des Markts für illiquide alternative Anlagen. Nach Angaben des Global Impact Investor Networks (GIIN) stieg das im Bereich Impact Investments verwaltete Vermögen von 120 Mrd. US-Dollar im Jahr 2016 auf 500 Mrd. US-Dollar im Jahr 2018. Um die Ziele der UN zur nachhaltigen Entwicklung bis zum Jahr 2030 zu erreichen, ist schätzungsweise noch ein Kapitalvolumen von rund 12 Billionen US-Dollar aufzubringen, was eine beträchtliche Anlagechance darstellt. (1)

Diese Wachstumsperspektiven sind auf zwei massgebliche Faktoren zurückzuführen.

  1. Ein allgemeiner Wandel bei der Geschäftstätigkeit privater Unternehmen. Beispielsweise geben 87 % der internationalen CEOs (2) an, dass sie die Strategie ihres Unternehmens angesichts der UN-Nachhaltigkeitsziele überdenken. Die Schaffung nachhaltiger Geschäftsmodelle, die den Zielen von Kunden und Umwelt Rechnung tragen, ist heutzutage von entscheidender Bedeutung dafür, «wirklich kundenorientiert» zu sein, und deshalb für den langfristigen Geschäftserfolg essenziell.
  2. Es lassen sich internationale Übereinkünfte wie die Nachhaltigkeitsziele der UN oder die Beschlüsse der Klimakonferenz in Paris im Jahr 2015 (COP 21) als Top-down-Wachstumstreiber betrachten. Zum Beispiel wird erwartet, dass die gemeinsamen Schritte im Anschluss an das Abkommen von Paris bis 2030 ein Investitionspotenzial von rund 23 Billionen US-Dollar nach sich ziehen werden. (3)

Die Mär von niedrigen Renditen

In der Vergangenheit erfolgten Impact Investments hauptsächlich mit dem Kapital philanthropisch gesinnter Anleger. Aus diesem Grund besteht die Gefahr, dass Impact Investing mit Stiftungskapital verwechselt wird. Es ist an der Zeit, dieses Vorurteil zu entkräften.

Aus dem Annual Impact Investor Survey (GIIN, 2018) geht hervor, dass 64 % der 229 Umfrageteilnehmer mit Hauptfokus auf Impact Investments wettbewerbsfähige, risikobereinigte Marktrenditen anstreben und sich daher zugunsten des proklamierten Wandels aussprechen. (4) Des Weiteren bestätigten 91 % der Investoren, dass ihre Anlagen die Renditeerwartungen übertroffen oder erfüllt haben. Unserer Ansicht nach sollten Anleger Impact Investments als wichtigen Bestandteil ihrer Asset Allocation betrachten. Da es sich um eine Strategie an privaten Märkten handelt, verfügen Impact Investments über die bekannten Vorteile nicht börsennotierter alternativer Anlagen wie stabile Renditen, niedrige Korrelation und inflationsgebundene Erträge, womit sie Anlegern ein attraktives Risiko-Rendite-Profil bieten. Darüber hinaus bewirken Impact Investments jedoch auch einen positiven Effekt, da die getätigten Anlagen zum Wohl der Gesellschaft und der Umwelt beitragen und globalen Herausforderungen Rechnung tragen.

Facts

Allianz Global Investors
Allianz Global Investors ist ein führender aktiver Asset Manager mit mehr als 770 Investmentspezialisten an 25 Standorten weltweit. Wir verwalten mehr als 535 Mrd. EUR AuM für institutionelle und private Anleger.

Aktiv. Für uns gibt es kein wichtigeres Wort.

Wir wollen Werte für unsere Kunden schaffen und diese mit ihnen teilen. Wir möchten verstehen statt verkaufen und einen Mehrwert über den reinen wirtschaftlichen Gewinn hinaus schaffen.
Wir investieren langfristig, sind kompetent, innovativ und nutzen unsere weltweiten Ressourcen. Unsere Kunden sollen sich gut aufgehoben fühlen – überall und unabhängig von ihren Investmentanforderungen.

Michael Schütze, Leiter Institutionelle Kunden Schweiz
michael.schuetze@allianzgi.com

Philippe Sudan, Institutionelle Kunden Schweiz
philippe.sudan@allianzgi.com

Allianz Global Investors (Schweiz) AG
Gottfried-Keller-Strasse 5, 8001 Zürich
T. +41 44 206 44 77
switzerland@allianzgi.com
www.allianzglobalinvestors.ch

1 United Nations Principles for Responsible Investment, United Nations Global Compact (2017): The SDG Investment Case, https://www.unpri.org/download?ac=5909.
2 Basierend auf einer Umfrage unter mehr als 1.000 CEOs in mehr als 100 Ländern und 25 Branchen, siehe auch: UN Global Compact-Accenture Strategy CEO Study (2016): Agenda 2030: A Window of Opportunities, https://www.unglobalcompact.org/library/4331.
3 UN Global Compact-Accenture Strategy CEO Study (2018): Special Edition: Transforming Partnerships for the SDGs, https://www.accenture.com/_acnmedia/PDF-74/Accenture- Transforming-Partnerships-for-the-SDGs-UNGC-Accenture-Strategy.pdf.
4 Global Impact Investing Network (GIIN): About Impact Investing, What You Need to Know About it, https://thegiin.org/impact-investing/need-to-know/#what-is-impact-investing, abgerufen am 21.05.2019.

Send a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.