Nachhaltige Delegationslösungen sind bei der Basler Kantonalbank nun Standard – weil wir davon überzeugt sind, dass rentables Anlegen auch unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten erfolgen kann.

Das Engagement der Basler Kantonalbank im Bereich der Nachhaltigkeit schlägt sich immer mehr im Kerngeschäft der Bank nieder. Vor allem im Bereich der Vermögensverwaltung hat das Volumen nachhaltiger Geldanlagen mittlerweile deutlich zugenommen. Denn vonseiten unserer Kundinnen und Kunden nimmt der Wunsch zu, das eigene Geld so zu investieren, dass Gesellschaft und Umwelt nicht geschädigt werden oder sogar davon profitieren. Weiter zeigt unsere Erfahrung, dass nachhaltige Geldanlagen eine ähnliche Performance aufweisen wie traditionelle. Deshalb erhält die Nachhaltigkeit in unserem Anlagegeschäft nun noch mehr Gewicht: Ab sofort bieten wir bei unseren Delegationslösungen (Vermögensverwaltungsmandate und Anlagelösungen) standardmässig und ohne Mehrkosten die nachhaltige Variante an.

Warum überhaupt nachhaltig anlegen?

Verantwortung übernehmen ohne Performanceverlust

Zahlreiche Untersuchungen zeigen, dass nachhaltiges Anlegen nicht zulasten der Rendite geht. Der langjährige Vergleich des Standardindizes MSCI World mit seinem nachhaltigen Pendant MSCI Welt SRI verdeutlicht, dass sich die nachhaltige Variante hinsichtlich Performance ähnlich gut und zum Teil sogar besser entwickelt hat (siehe Grafik «Wertentwicklung des nachhaltigen Indexes 2007-2019»). Auch die mehrjährige Praxiserfahrung bei der Basler Kantonalbank bestätigt diesen Befund. Die Anlagelösung «Nachhaltig» weist in allen drei Strategien (Einkommen, Ausgewogenheit, Wachstum) eine fast gleich hohe Performance auf wie die konventionellen Alternativen.

Nachhaltige Anlagen im Trend – der Markt wächst

Die Akzeptanz und das Bewusstsein für nachhaltiges Anlegen steigen kontinuierlich – mit der Folge, dass die nachhaltigen Anlagevolumen in den letzten Jahren deutlich schneller gewachsen sind, als die herkömmlichen. So verzeichnete man im Jahr 2018 eine Zunahme um ganze 83 % (siehe Grafik «Entwicklung nachhaltiger Anlagen in der Schweiz»).
Unsere Kundinnen und Kunden haben weiterhin die Wahl, ihre Delegationslösung gemäss ihren persönlichen Bedürfnissen und Überzeugungen zu gestalten und beispielsweise auf eine konventionelle Alternative zurückzugreifen. Doch findet derzeit bei vielen Menschen eine Sensibilisierung und ein Umdenken hinsichtlich Nachhaltigkeitsthemen (allen voran dem Klimawandel) statt. Die strategische Entscheidung der Basler Kantonalbank, nachhaltige Delegationslösungen als Standard festzulegen, trägt nicht zuletzt dieser Entwicklung Rechnung. Zudem bieten wir die nachhaltigen Delegationslösungen trotz des erhöhten Aufwands bei der Selektion und dem Research zu den gleichen Konditionen an wie die herkömmlichen. Und das erst noch ohne Depot- sowie An- und Verkaufsgebühren.

Wie wählen wir unsere nachhaltigen Produkte?

In einem ersten Schritt werden Unternehmen mit besonders riskanten und kontroversen Geschäftsaktivitäten aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen. Anschliessend erfolgt eine Überprüfung der Unternehmen nach den klassischen Kategorien «Environment» (Umwelt), «Social» (Soziales) und «Governance» (gute Unternehmensführung) – die sog. ESG-Analyse. Unternehmen, die sich im Rahmen dieser Analyse als führend erweisen, sprich zu den Nachhaltigkeits-Leadern gehören, gelangen ins Anlageuniversum. Zudem werden nachhaltige Drittfonds auch aus finanzieller Sicht genau analysiert. Dabei werden mehrere Selektionskriterien (z.B. Risikoprofil, Performance und Anlagekategorie) berücksichtigt sowie quantitative und qualitative Auswertungen vorgenommen. Dies immer mit dem Ziel, Anlageinstrumente für unsere Kundinnen und Kunden zu evaluieren, die sowohl aus sozialer, ökologischer als auch finanzieller Sicht Mehrwert bieten.

Facts

Nachhaltigkeit bei der Basler Kantonalbank
Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie der Basler Kantonalbank und auch eines unserer Leistungsversprechen. Wir setzen uns für eine nachhaltige Entwicklung ein – wirtschaftlich, ökologisch und sozial. Für unsere Massnahmen im Bereich des Umwelt- und Klimaschutzes haben wir im Oktober 2018 von Swiss Climate die bestmögliche Auszeichnung «CERTIFIED CO2 NEUTRAL» erhalten. Weiter hat uns im August 2019 ISS-oekom, eine führende europäische Agentur für Nachhaltigkeitsratings, den «Prime»-Status verliehen, was uns als eine im Bereich Nachhaltigkeit führende Bank innerhalb der Branche «Financials/Public and Regional Banks» auszeichnet.

Langjährige Anlagekompetenz im Bereich Nachhaltigkeit
Die Basler Kantonalbank ist seit Jahren ein starker Partner für nachhaltige Geldanlagen und baut ihre nachhaltige Anlagepalette laufend aus. Noch in diesem Jahr lanciert sie für alle Privatkunden den nachhaltigen Aktien Schweiz Fonds, in welchen die Kunden bisher nur indirekt beziehungsweise im Rahmen der BKB-Anlagelösung oder von Mandaten investieren konnten. Seit April dieses Jahres ist die Basler Kantonalbank auch Mitglied bei Swiss Sustainable Finance und stärkt damit die erforderlichen Kompetenzen in der Kundenberatung weiter.

Ennio Perna, Leiter Fachstelle Nachhaltigkeit

«Mit nachhaltigen Geldanlagen lässt sich sinnvoll Mehrwert schaffen.»

Basler Kantonalbank
Aeschenvorstadt 41, 4002 Basel
BKB-Beratungscenter: 061 266 33 33

Send a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.